Kirrlacher Kriterium am 15.9.2019

Sixdays- Night in Oberhausen mit Kirrlacher Beteiligung

Die  15. Austragung der TIS Sixdays – Night auf der Radrennbahn in Oberhausen erfreute sich auch Kirrlacher Beteiligung. Neben dem klassischen Madison  erfreuten sich die rund 2500 Zuschauer auch an einem Klappradrennen und einem Ausscheidungsrennen ehemaliger Profis und Weltklassefahrer.  Hier waren der zweifache Olympiasieger Gregor Braun, wie auch unser Vereinsvorstand René Richter am Start. René – ehemaliger DDR Meister im Punktefahren – hielt sich lange im Rennen, jedoch reichte es nicht ganz fürs Podium.  Nach hartem Kampf siegte bei heißen Temperaturen Markus Nagel vor Sven Vadder und Leif Lampater. Das kühle Bier danach konnten sich alle Ehemaligen nach dem Rennen guten Gewissens gönnen.

6. Mini – Olympics in Bruchsal

Bei den 6. Mini-Olympics des Sportkreis Bruchsal nahmen insgesamt 1600 Kinder teil. Auch unser Verein war mit Lennox Eppel, Tarmas Uresch und unseren Jugendleiter Bernd Essert vertreten. Wie es sich für eine Olympiade gehört, wurde auch das Olympische Feuer entzündet und der Karlsruher Profiboxer Vincent Feigenbutz eröffnete unter großen Applaus die Mini-Olympics. Das Laufradrennen wurde von Monika und Bernd Essert nicht nur Betreut, sondern auch Rennräder wurden für die Jüngsten zur Verfügung gestellt. Insgesamt nahmen über 400 Kindergartenkinder am Laufradrennen teil. Um 16 Uhr fand dann das Radrennen statt. Bei einem Zeitfahren und einem Ausscheidungsfahren wurden die Besten jeder Altersklasse ermittelt. Für den RV Kirrlach konnte Lennox Eppel die Goldmedaille und Tarmas Uresch die Silbermedaille erringen. Ein toller Erfolg und Ansporn für die Zukunft zugleich.

Klaus Neumann Altersklassensieger

Am Sonntag den 9. Juni fand in Philippsburg der 29. Festungslauf statt. Es handelt sich um einen Volkslauf bei dem eine 5.7km, eine 10km Strecke  und ein Halbmarathon angeboten werden. Klaus Neumann startete auf der 21.1 km langen Strecke, dem Halbmarathon und siegte prompt in seiner Altersklasse M 55 mit einer Zeit von 1.45.08 vor dem Zweitplatzierten Frank Köpfler und dem Dritten Ralf Schleicher. Herzlichen Glückwunsch Klaus !

Daniel Heinzmann siegt in Oberhausen

Auf neuer Strecke Rund um die Gemeinschaftsschule in Oberhausen, konnten am letzten Sonntag die vielen anwesenden Zuschauer spannende Wettkämpfe verfolgen. Ein außerordentlich erfolgreicher Tag war es für unseren Daniel Heinzmann. Vormittags startete Daniel beim Kriterium in Leimersheim/Pfalz und landete in der Endabrechnung auf einen guten 10. Platz. Mit vielen anderen Fahrern und einem guten Gefühl in den Beinen ging es am frühen Nachmittag weiter nach Oberhausen-Rheinhausen um dort das 12. Oberhausener Kriterium zu bestreiten. 50 Runden mussten die Senioren auf diesem schnellen Rundkurs absolvieren. Nach 5 Runden wurde die erste von zehn Wertungen ausgefahren. Daniel ließ den Sprintern noch den Vortritt um dann direkt nach der Wertung eine Attacke zu starten. Mit weitere 2 Mitstreiter konnten das Trio Runde um Runde Boden zum Hauptfeld gut machen und einen immer größeren Vorsprung herausfahren. Aufgrund Uneinigkeit im Verfolgerfeld konnten die drei Führenden die Punkte bei den Wertungssprints unter sich ausmachen und schlussendlich den Sieger ermitteln. Daniel hatte an diesem Tag ganz starke Beine und stand bereits vor der Schluss Wertung als Sieger fest. Damit feierte Daniel nach über einem Jahr endlich wieder einen Sieg. Für den Rest der Saison sollte dies Ihm weiter Auftrieb geben. An dieser Stelle auch ein Dank an den ausrichtenden RSV Edelweiß Oberhausen, für die gute Organisation an diesem Renntag.

Baden Württembergische Straßenmeisterschaften

Am letzten Wochenende wurden auf der Schwäbischen Alb in Münsingen-Auingen die diesjährigen Baden-Württembergischen Straßenmeisterschaften ausgetragen. Daniel Heinzmann musste um 9 Uhr als erstes an den Start. Nicht nur die Fitness war Ausschlaggebend sondern auch von der Psyche wurde an diesem Tag alles abverlangt. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, begleitet von immer wieder einsetzenden Schnee- und Graupelschauer stellten sich die Fahrer der Herausforderung. Daniel musste an einen langgezogenen Anstieg in der zweiten von sechs Runden eine sechs Mann starke Gruppe mit den zwei Topfavoriten Uwe Hardter und Markus Westhäuser ziehen lassen. Trotz widriger Witterungsbedingungen fuhr Daniel sein Tempo weiter und kam in der Senioren 2 Klasse als guter 7. ins Ziel. Unser zweiter Mann Jürgen Leonhard ging am späten Nachmittag bei immer noch eisigen Temperaturen ins Rennen. Auch die Senioren 4 Fahrer hatten wie alle Seniorenklassen auf der 6 Km langen Runde insgesamt 60 Km abzuspulen. Jürgen konnte an diesem Tag nicht wie gewohnt seine Leistungen abrufen und ging vernünftiger Weise nach der Hälfte des Rennens raus um auch seine Gesundheit zu schützen. Unser dritter Fahrer Daniel Kern musste leider kurz vor dem Rennen aus gesundheitlichen Gründen auf einen Start verzichten. Wir wünschen allen Fahrern für die restliche Saison viel Erfolg bei den Rennen und dann hoffentlich auch bei sommerlichen Temperaturen.